Follow by Email

Montag, 19. September 2016

Thomas von Aquin: Kommentar zu Aristoteles‘ Metaphysik



Inzwischen liegt die Hälfe der geplanten ersten deutschen Übersetzung des Kommentars Thomas von Aquins zu Metaphysik des Aristoteles vor. Vor wenige Tagen sind drei weitere Bände der Übersetzung erschienen. Die Ausgabe in kleinen, handlichen Bänden richtet sich sowohl von der Aufmachung als auch vom Preis in erster Linie an Studierende und philosophisch gebildete Laien. Der Kommentar stellt gewissermaßen Thomas von Aquins eigene Metaphysik dar und ist daher eines der wichtigsten philosophischen Werke dieses großartigen Philosophen und Theologen. Die Bände erscheinen in der Reihe LECTIONES THOMISTICAE, die von dem Köln-Bonner Theologen Klaus Obenauer herausgegeben wird.



Die beiden ersten Bände waren bereits Anfang diesen Jahres erschienen, drei weitere Bände sind nun vor einigen Tagen veröffentlicht worden und wie die beiden ersten Bände wieder zweisprachig. Fünf weitere Bände sind geplant und sollen noch im kommenden Jahr erscheinen (ein weiterer Band vermutlich noch in diesem Jahr).
Scholastiker gibt Ihnen hier einen Überblick über den Inhalt der erschienen Bände. Weitere Informationen gibt es auf der Website des Verlags EDITIONES SCHOLASTICAE.

Thomas von Aquin
Kommentar zu Aristoteles‘ Metaphysik. Lateinisch – Deutsch 1. Buch 1 – 3 und 2. Buch 1-2
Aus dem lateinischen übersetzt von Christian Mohr
Reihe: Lectiones Thomisticae, Herausgegeben von Klaus Obenauer. Band 1
ISBN 978-3-86838-573-1
XI., 126 Seiten, Broschur, 11 x 15 cm, EUR 15,90

Mit dem vorliegenden Band 1 der ersten deutschen Übersetzung des Kommentars von Thomas von Aquin zu Aristoteles‘ Metaphysik, füllt der Verlag EDITIONES SCHOLASTICAE eine seit langem bestehende Lücke bei den Übersetzungen des philosophischen Werks Thomas von Aquins. Der Kommentar zur Metaphysik des Aristoteles gehört zu den wichtigsten philosophischen Schriften des Aquinaten. Die auf mindestens zehn Bände angelegte Reihe enthält sowohl die deutsche Übersetzung als auch den lateinischen Originaltext.


Thomas von Aquin
Kommentar zu Aristoteles‘ Metaphysik. 3. Buch. Lateinisch – Deutsch
Übersetzung aus dem Lateinischen von Clemens Schlip
Reihe: Lectiones Thomisticae, Herausgegeben von Klaus Obenauer. Band 2
ISBN 978-3-86838-574-8
271 Seiten, 11 x 15 cm, Broschur, EUR 29,90



Der zweite Band des Kommentars zur Metaphysik des Aristoteles von Thomas von Aquin, der den vollständigen Text des 3. Buches wiedergibt, behandelt die wichtigsten Grundfragen der Metaphysik. Zunächst wird die Methode der Metaphysik erörtert, dann geht es um den Gegenstand der Metaphysik als Wissenschaft. Danach behandelt Aristoteles, bzw. Thomas von Aquin die Frage nach den grundlegenden Ursachen und obersten Prinzipien, die von der Metaphysik erforscht werden. Die Metaphysik untersucht insbesondere die Substanz und die Akzidentien. Weiter stellt Aristoteles die Frage nach dem, was Gattungen sind und nach den Allgemeinbegriffen, den Universalien. In der 12. Lektion wird die Frage untersucht, ob Einheit und Sein die Prinzipien aller Dinge sind. Schließlich wird noch die Frage nach dem Wesen der mathematischen Gegenstände betrachtet.



Thomas von Aquin
Kommentar zu Aristoteles‘ Metaphysik. Deutsch – Lateinisch 4. Buch
Aus dem Lateinischen übersetzt von Stefan Sellner
Reihe: Lectiones Thomisticae, Herausgegeben von Klaus Obenauer. Band 3
ISBN 978-3-86838-575-5
287 Seiten, Broschur, 11 x 15 cm, EUR 39,90


Im 4. Buch der Metaphysik des Aristoteles wird der primäre Gegenstand der Metaphysik thematisiert und von Thomas von Aquin kommentiert. Es geht in der Metaphysik um das Seiende als Seiendes sowie um Substanz und Akzidenz. Dabei wird der Unterschied dieser Wissenschaft zu den Einzelwissenschaften untersucht. Zu diesem Gegenstand gehören weiterhin die Begriffe des Einen und des Vielen. Es folgt eine Darstellung der obersten Prinzipien der Metaphysik und eine kritische Auseinandersetzung mit verschiedenen Einwänden.



Thomas von Aquin
Kommentar zu Aristoteles‘ Metaphysik. Deutsch – Lateinisch 5. Buch
Aus dem lateinischen übersetzt von Klaus Obenauer
Reihe: Lectiones Thomisticae, Herausgegeben von Klaus Obenauer. Band 4
ISBN 978-3-86838-576-2
XV / 526 Seiten, Broschur, 11 x 15 cm, EUR 49,90


Im 5. Buch erläutert Thomas von Aquin die wichtigsten, von Aristoteles eingeführten Begriffe der Metaphysik in ihrer hauptsächlichen Bedeutung. Dies sind insbesondere die Begriffe Prinzip, Ursache, Element, Natur, Notwendigkeit, Einheit, dann den Begriff des Seienden und den Begriff des Wesens, bzw. Substanz. Im 10. Kapitel erklärt Thomas die Bedeutung von Entgegensetzung, dann folgen die Lektionen zu Früher und Später, Potenz und Möglichkeit, bzw. deren Gegensätze und im weiteren dann die Kategorien (Quantität, Qualität, Relation). Dieses „Lexikon“ ist grundlegend für das Studium der Philosophie und der wichtigsten Begriffe der Philosophie.


Thomas von Aquin
Kommentar zu Aristoteles‘ Metaphysik. Deutsch – Lateinisch 6. Buch
Aus dem lateinischen übersetzt von Clemens Schlip
Reihe: Lectiones Thomisticae, Herausgegeben von Klaus Obenauer. Band 5
ISBN 978-3-86838-577-9
121 Seiten, Broschur, 11 x 15 cm, EUR 14,90


Im 6. Buch der „Metaphysik“ bestimmt Aristoteles diese als die Wissenschaft vom Seienden insofern es ist. Damit unterscheidet sich die „erste Wissenschaft“, wie sie von Aristoteles genannt wird, von allen anderen Wissenschaften. Dieser Unterschied wird im Vergleich mit der Mathematik und der Physik herausgestellt. Die Metaphysik ist die allgemeinste Wissenschaft, deren letzter Gegenstand das ewige, unbewegte und abtrennbare Seiende ist, d.h. das Göttliche, welches auch die erste Ursache ist.


Alle Bände sind im stationären Buchhandel oder im Online-Buchhandel lieferbar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen